BDSM ist nichts schleches – Akzeptiere dich!

  • Deine Phantasien drehen sich darum, dir den Po versohlen zu lassen – oder aber du versohlst deinen Partner.
  • Der Gedanke an heißes Wachs auf deiner nackten Haut, Klammern an deinen Brustwarzen oder anderen Stellen machen dich an.
  • Während Andere um Spritzen einen weiten Bogen machen, törnt es dich an, wenn die Kanüle deine Haut durchsticht und in dein Fleisch dringt.
  • Du gefällst dir in Lack und Leder, während du Stoffklamotten total langweilig findest.
  • Die Vorstellung, deine Partnerin zeitweise zu dominieren – oder dich deinem Partner in gewissen Momenten völlig zu unterwerfen – erregt dich ungemein.
  • Oder … oder … oder …

Diese Neigung ist weder etwas, wofür man sich schämen muss noch kann man sie unser Meinung nach – ohne in irgendeiner Form seelischen Schaden zu erleiden – dauerhaft unterdrücken.

Egal, was intolerante Leute denken oder sagen, vermeintliche schlaue Ärzte und Psychologen von sich geben: Du bist zwar ANDERS als die meisten deiner Mitmenschen, jedoch NICHT krank oder pervers!!!

Akzeptiere dich so, wie du bist, nimm deine Neigung an, vor allem aber lebe sie aus und genieße sie.
Du hast eine spezielle Vorliebe, die dich erregt. Sei froh darüber, denn sie macht dein Leben entschieden abwechslungsreicher – wenn du bereit bist, sie freudig zu bejahen.

Lasse dich nicht von Leuten verunsichern, die hiervon überhaupt keine Ahnung haben und dir einreden wollen, du seiest pervers. Krank ist es nur dann, wenn jemand Freude daran hat, andere Menschen GEGEN ihren ausdrücklichen Willen zu „quälen“.

Du brauchst auch nicht Ursachenforschung zu betreiben und dich ständig zu fragen, ‚wieso bin ich so?‘. Das Warum ist unwichtig; egal, ob angeboren oder durch Prägung entstanden – du bist wie du bist!

BDSM ist nicht nur eine wundervolle Ergänzung für prickelnde Erotik und ein lustvolles Sexualleben, sondern zudem das beste Mittel, Beziehungen zwischen zwei Menschen in hohem Maße zu vertiefen.
Die Symbiose zwischen fast schon „blindem“ Vertrauen auf der einen sowie einem großen Verantwortungsgefühl auf der anderen Seite wird in herkömmlichen Partnerschaften nur sehr selten erreicht.
Aus diesem Grunde ist BDSM nicht nur eine sehr auf- und erregende Variante des Liebesspiels, sondern vielmehr eine der innigsten Ausdrucksformen, dem Partner tiefste Zuneigung zu zeigen.

Wir wünschen dir, dass du einen deiner Neigung entsprechenden Partner – oder auch mehrere, wenn dies dein Bestreben ist – findest und mit ihr/ihm/ihnen zusammen glücklich wirst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s